Werdegang

Vita

Im Sternzeichen Fisch, am 2.3. 1959 geboren, ein Linkshänder, Phantasievoll und Kreativ. Viele Interessen, die ich jedoch nicht ernsthaft verfolgte. Nur die Malerei die ließ mich bis zum heutigen Tage nie los.

Der Beginn meiner künstlerischen Betätigung war 1978. Schon von Jugend an fühle ich mich zur bildnerischen Betätigung hingezogen. Entwurf und Gestaltung unzähliger Plakate legten mein Talent frei und führten mich zur Malerei.

Formen und Farben üben seit jeher eine Faszination auf mich aus. Im Aquarell lasse ich oft Farbend lasierend ineinander fließen. Das Weiß des Malgrundes, die Struktur des Papiers werden von mir in die Gestaltung des Bildes einbezogen und verleihen diesem Lebendigkeit und Zartheit. Trotz aller "Erkennbarkeit" sind diese Bilder nicht einfach abgemalte Wirklichkeit. Dem Betrachter wird ganz bewusst (Phantasie-) Raum zur eigenen Vollendung der Bilder gelassen. Meine Aquarelle geprägt von einem "Naturalismus, der aus der Seele kommt" spiegeln Stimmung, Atmosphäre aber auch die daraus resultierenden Empfindungen wieder. Bäume werden von mir durch die Leichtigkeit der Pinselspuren ingeträumte Bewegung verwandelt. Blättergewirr und Wolken werden durch Farbspritzer und weiche Flecken in atmosphärische Stimmung auf dem Malgrund umgesetzt. Blaue Zaunfelder, Bäume oder Dächer sind in meinem Werken keine Seltenheit. Das Spiel von Farben und Phantasie fordert mich immer wieder heraus. Abstrakte und impressionistische Darstellungen geben dabei meiner Phantasie besonders breiten Raum.

Durch eine sporadisch anmutende Verkettung von spontan und expressiv gesetzten Striche, Farbflächen, fernab von jeglicher Gegenständlichkeit, entsteht Spannung und Tiefenwirkung. Die sehr kontrastreich gestalteten Werke vermitteln ein hohes Maß an emotionalen inneren Schwingungen. Fragile Vernetzung von Farbspuren - Flecken, das Vibrieren der schwarzen Kohle, Graphit, Kreide in Verbindung mit stumpfem Grün, Schwarz und leuchtende Farbtönen wie Rot, Orange, Gelb, Kobaltblau, oftmals lasierend in den Vordergrund gesetzt, versetzen den Betrachter in eine ganz eigenwillige, empfindsam spürbare, Seelenlandschaft.

Die an der Grenze befindliche, auf das Minimum reduzierte und dem Bildrand oftmals entfliehende, Komposition, ist ein ganz bewusst gesetzte Einladung zur emotionalen Vollendung.

KUNST IST FÜR MICH ENERGIE - Aufleben von Emotionen und seiner eigenen Bewusstseinsfindung

Walter Winter

Sie wollen mehr über meine Arbeit erfahren?

Nehmen Sie Kontakt auf oder rufen Sie an.

 

Atelier:

Zentagasse 6/3  
1050 Wien

Telefon & Fax: +43 (0) 1 9459835

Mobil: +43 (0) 676 4845049

Druckversion Druckversion | Sitemap
© artcabinet

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.